Beteiligungsprozess

Beteiligungsprozess

Was bisher geschah

Zwischen April und Dezember 2021 fanden zehn Veranstaltungen zum Masterplan mit über 100 beteiligten Bürgerinnen und Bürgern statt – neun online, die Abschlussveranstaltung als Hybrid-Veranstaltung. Gestartet wurde in der Auftaktveranstaltung mit der Prämierung der Gewinner des Malwettbewerbs zur Zukunft Heuchelheims, an dem sich 135 Schülerinnen und Schüler beteiligt hatten. Auch die Kita-Kinder hatten Bilder gemalt oder gebastelt. Die Bilder finden Sie hier.

Anschließend wurden Stärken, Schwächen und vor allem Zukunftsideen gemeinsam mit den Bürgern und Bürgerinnen gesammelt. In vier thematischen Werkstätten gab es dann die Möglichkeit, intensiver zu diskutieren, vorgeschlagene Ideen weiter zu vertiefen oder neu zu entwickeln. Über diese Website gab es während des gesamten Beteiligungsprozesses die Möglichkeit, eigene Vorschläge einzubringen. Anschließend wurden die gesammelten Ideen vom Büro PlanES weiter ausgearbeitet und von den Bürgerinnen und Bürgern bewertet und priorisiert. Auch über die zukünftige Nutzung von bisher freien Flächen wurde in einem eigenen Workshop diskutiert. Der fertige Masterplan wurde in einer Hybrid-Veranstaltung im Dezember vorgestellt. Hier stellte sich auch heraus: Die Mehrheit von Ihnen wünscht sich auch in Zukunft digitale Angebote als Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen.

Wie geht es weiter?

Nun ist der Masterplan fertig. Doch jetzt geht es erst so richtig los: Um Heuchelheim zukunftsfähig zu machen, müssen die vorgeschlagenen Maßnahmen auch umgesetzt werden. Dies wird schrittweise geschehen, für 2022 sind vier Projekte geplant, für die Arbeitsgruppen eingerichtet werden. Es wird Arbeitsgruppen geben, in denen Bürger und Bürgerinnen selbständig arbeiten, andere Arbeitsgruppen werden von Herrn Steinz, Herrn Dr. Ehlers oder Gemeindevertretern und Gemeindevorständen geleitet. Geplant ist, dass sich die aktiven Personen einmal pro Vierteljahr gemeinsam treffen werden, dann gibt es „Hausaufgaben“. Die Umsetzung jedes Projekts muss von der Gemeindevertretung beschlossen werden.

Mit welchen Projekten wird gestartet und wie kann man mitmachen?

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses wurden folgende Projekte identifiziert, die als besonders wichtig erachtet werden und mit denen direkt begonnen werden soll:

  • Einrichtung Klimaschutzmanagement
  • Hochwasserschutz
  • Wohnungsbau GmbH
  • Innenentwicklung

Mehr zu den aktuellen Projekten finden Sie demnächst hier

Es haben sich bereits zahlreiche Heuchelheimerinnen und Heuchelheimer gemeldet, die an der Umsetzung der Projekte mitarbeiten möchten. Vielleicht haben auch Sie auch Lust, aktiv mitzumachen? Über kontakt@masterplan-heuchelheim.de können Sie sich melden, wenn Sie weiter über den Prozess informiert werden möchten oder Lust haben, bei der Umsetzung mitzuwirken.

Die nächsten Termine
  • … stehen noch nicht fest. Gerade wird der Masterplan gedruckt. Sie werden ihn dann auch hier auf der Website zum Download finden. Wenn Sie ein gedrucktes Exemplar möchten, geben Sie die Postkarte bei der Gemeinde ab, die Sie demnächst in Ihrem Briefkasten finden werden.

Hier finden Sie die Protokolle der Veranstaltungen.

„Vielen Dank für Ihre aktive Beteiligung!“

Der Beteiligungsprozess im Überblick
Beteiligungsprozess - Masterplan Heuchelheim 2040
Protokolle der Veranstaltungen
– Abschlussveranstaltung vom 09.12.2021 |Protokoll PDF
– Abschlussveranstaltung vom 09.12.2021 |Anlagen PDF
– Werkstatt-Priorisierung vom 01.11.2021 |Protokoll PDF
– Werkstatt-Priorisierung Anlage-Maßnahmen vom 01.11.2021 |Protokoll PDF
– Vier Bürgerwerkstätten zu Themenfeldern vom 30.6.2021 |Protokoll PDF
– Jugendworkshop-Protokoll vom 15.6.2021 |Protokoll PDF
– Auftaktveranstaltung Masterplan vom 14.4.2021 |Protokoll PDF
– Auftaktveranstaltung Anlage 1 Preisverleihung Malwettbewerb PDF
– Auftaktveranstaltung Anlage 2 Vortrag PlanES PDF
Logo - Masterplan Heuchelheim 2040-Beteiligungsprozess